Fachzeitschrift >

Neurochirurgie für den Pädiater

Die neurochirurgische Versorgung für die pädiatrischen Patienten in der Schweiz ist im Umbruch. Traditionellerweise zu weiten Teilen von den kinderchirurgischen Kollegen abgedeckt, zeigt sich in den letzten Jahren eine Tendenz zur pädiatrischen Subspezialisierung von Fachärzten der Neurochirurgie aus der Erwachsenenwelt. Der Grund dafür ist einerseits die zunehmende Komplexität der Behandlungen mit einem immer breiter werdenden Angebot an technischen Hilfsmitteln, andererseits aber auch die Anpassung der Schweiz an die internationale Situation. Die folgenden Ausführungen sollen eine Übersicht über die neurochirurgischen Krankheitsbilder geben, welche typischerweise im Kindesalter auftreten – zusammengetragen von Neurochirurgen mit dezidiert pädiatrischem Interesse und pädiatrischer Weiterbildung. Die Auswahl der Themen ist so getroffen, dass sie für die Kollegen in der Kinderarztpraxis hoffentlich alltagsrelevant ist.

Weitere Informationen

Autoren/Autorinnen
Dr. med. Christian SchneiderOberarzt Neurochirurgie

Dr. med. Alexandre N. DattaAbteilung Neuro- und Entwicklungspädiatrie, Universitätskinderspital beider Basel (UKBB), Basel und Consultant für die Firmen Neurocrine, Idorsia und Epilog und in Advisory Boards von Eisai und Idorsia

Raphael Guzman