Über uns

pädiatrie schweiz ist die offizielle von der FMH anerkannte Fachgesellschaft in der Kinder- und Jugendmedizin. Fachlich kompetent, professionell geführt, ausbildend und weiterbildend.

Wofür

sich pädiatrie schweiz engagiert

Die Mission der Gesellschaft ist ausgerichtet auf das Kindswohl in der Schweiz. Dafür braucht es eine qualitativ hochstehende Kinder- und Jugendmedizin. Konkret:

  • Eine hochstehende Weiterbildung zum Facharzttitel
  • Eine zukunftsweisende Fortbildung nach Erhalt des Facharzttitels
  • Eine angemessene pädiatrische Versorgung
  • Eine wirkungsvolle Gesundheitsprävention
  • Gute gesetzliche Rahmenbedingungen
Für wen

pädiatrie schweiz da ist

Die Gesellschaft steht im Dienst aller angehenden und praktizierenden Pädiaterinnen und Pädiater; in Kinderspitälern und Kinderarztpraxen; in der Deutschschweiz, Romandie und im Tessin. Kurz: Sie steht im Dienst der Pädiatrie in der ganzen Schweiz. Dies als einzige Organisation überhaupt.

Wie

pädiatrie schweiz Einfluss nimmt

pädiatrie schweiz ist die wichtigste Ansprechpartnerin für politische Behörden und Medien, wenn es ums Kindswohl geht. Kompetente Fachkommissionen und Arbeitsgruppen stellen das Fachwissen zur Verfügung. So unterstützen sie eine faktenbasierte Entscheidfindung in der Schweiz. Immer im Dienst einer hochwertigen Pädiatrie.

Was

pädiatrie schweiz alles tut

Keine andere Organisation nimmt so viele Aufgaben in der Kinder- und Jugendmedizin wahr wie pädiatrie schweiz. Unter anderem die folgenden:

  • Tarifverhandlungen
  • Vertretung innerhalb der FMH
  • Mitgliedervernetzung
  • Vernetzung mit anderen Organisationen
  • Fachkongress-Organisation
  • Arbeitsgruppen und Kommissionen
  • Weiterbildungsprogramm
  • Facharztprüfung durchführen
  • Fortbildungsprogramm
  • Guidelines und Empfehlungen
  • Fachzeitschrift und Fachpublikationen
  • Persönliche Beratung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Politisches Lobbying
  • Gesundheitsheft

Mitglied werden