Fachzeitschrift >

Wie Kindesmisshandlung wirksam vorbeugen? Durch vermehrte Forschung!

In unserer schweizerischen Gesellschaft besteht
ein unerschütterliches Einvernehmen
darüber, dass Kinder verletzliche Wesen sind,
die um jeden Preis geschützt werden müssen.
Dennoch sind viele Erwachsene echt überrascht,
wenn sie den Umfang der Prävalenz
von Kindesmisshandlung aller Art in der
Schweiz entdecken, und noch mehr, was den
Anteil sexuellen Missbrauchs anbetrifft. Die
Blicke richten sich da verständlicherweise auf
die politischen Entscheidungsträger auf Bundes-
oder kantonaler Ebene, mit dem Aufruf,
die Rahmenbedingungen des Kinderschutzes
so umzusetzen, dass sie entscheidender dazu
beitragen, die Zahl minderjähriger Opfer von
Misshandlung aller Art zu mindern.

Weitere Informationen

Korrespondenz:
Autoren/Autorinnen
Ph. D. Jaffà