Fachzeitschrift >

Therapie der akuten Bronchiolitis – wie effektiv sind die neuen Guidelines?

Die akute virale Bronchiolitis ist die häufigste Infektionskrankheit der unteren Atemwege im Säuglingsalter. In den meisten Fällen handelt es sich um eine leichte Erkrankung, die innert weniger Tage spontan ausheilt und ambulant behandelt werden kann. Nur wenige Kinder müssen hospitalisiert werden und brauchen eine supportive Behandlung mit ausreichender Flüssigkeitssubstitution sowie Sauerstofftherapie und in seltenen Fällen eine intensivmedizinische Unterstützung. Die zusätzliche Gabe von Medikamenten wird seit Jahrzehnten ausführlich diskutiert, systematische Metaanalysen zeigen jedoch, dass kein Medikament den natürlichen Verlauf der akuten Bronchiolitis relevant beeinflusst oder die Dauer der Hospitalisation oder Sauerstoffgabe verkürzt.

Weitere Informationen

Autoren/Autorinnen
PD Dr. med. Jürg BarbenLeitender Arzt Pädiatrische Pneumologie/Allergologie Ostschweizer Kinderspital