Fachzeitschrift >

Zusammenfassung der 2014 aktualisierten Guidelines der Europäischen Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Europäischen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie für die Behandlung der akuten Gastroenteritis bei Kindern

Abnahme der Stuhlkonsistenz (weiche oder flüssige Stühle) und/oder Zunahme der Stuhlfrequenz (≥ 3/24 Std.) mit oder ohne Erbrechen oder Fieber. In den ersten Lebensmonaten ist der Konsistenzverlust ein stärkerer Indikator für Diarrhoe. Eine akute Diarrhoe dauert meistens < 7 Tage und nie länger als 14 Tage.

Weitere Informationen

Autoren/Autorinnen
Dr. med. Denise Herzog, Kantonsspital Fribourg

Susanne Schibli