Fachzeitschrift >

Ethische Problemsituationen in der Pädiatrie: Modell und Patientenbeispiel für eine Entscheidungsfindung im Behandlungsteam

Die in zunehmendem Ausmass komplexen und schwierigen Behandlungssituationen in der Pädiatrie können teilweise zu ethischen Dilemmata bei den betreuenden Fachpersonen oder den Angehörigen führen. In diesen Fällen bietet das 7-Schritte-Modell eine strukturierte Vorgehensweise zur Entscheidungsfindung im Behandlungsteam. Es beinhaltet eine detaillierte fachliche Beurteilung und – auf bioethischen Werten beruhender – Reflexion der Patienten Situation. Diese Vorgehensweise kann, wie an dem Fallbeispiel eines an einer Muskelatrophie erkrankten Säuglings exemplarisch aufgezeigt, zu einer Konsensus Entscheidung und Empfehlung für die Eltern hinsichtlich des Vorgehens führen. Entscheidende Punkte sind die Beurteilung unter Einbezug der ethischen Werte sowie die Entscheidung im besten Interesse des Kindes.

Weitere Informationen

Autoren/Autorinnen
Dr. Gudrun Jäger, FMH Pädiatrie FMH Intensivmedizin Ostschweizer Kinderspital Interdisziplinäre Intensivstation