Fachzeitschrift >

Chronische Bauchschmerzen bei Mädchen – Ursachen kennen und erkennen

Chronisch rezidivierende Bauchschmerzen
(CRB) sind ein häufiges Problem, an welchem
durchschnittlich 8% der Kinder in westlichen
Ländern leiden1).
Dabei besteht, über die ganze Altersperiode
beobachtet, eine leichte Prävalenz der Mädchen
– sowie auch der Migrantenkinder.
CRB werden definiert als mehr als drei Episoden
von akuten Bauchschmerzen während
mehr als drei Monaten, die mit Störungen der
normalen täglichen Aktivitäten einhergehen.
Ätiologisch können viele organische Erkrankungen
zu derartigen Beschwerden führen;
für die tägliche Praxis aber gilt, dass bei den
meisten Kindern und Jugendlichen keine somatische
Krankheit (strukturelle oder biochemische
Anomalie) vorliegt, sondern sogenannte
funktionelle Bauchschmerzen, deren
Pathogenese multifaktoriell sein kann.

Weitere Informationen

Korrespondenz:
Autoren/Autorinnen
I. Dingeldein

A. Wüest